Die Marktführer

3

Kabel Anbieter


4

DSL Anbieter


23

DSL Kabel Tarife


93%

Marktanteil gesamt


Die DSL Marktführer (über den Telefonanschluss)

Die Kabel Marktführer (über den Kabelfernsehanschluss)

Kabel-Deutschland
 
 

Der Tarifvergleich

Angegeben ist jeweils der reguläre monatliche Preis* der DSL Kabel Tarife der oben genannten Marktführer inkl. Internet- und Telefon-Flat ohne Vergünstigungen. Kabel Deutschland siehe bitte Vodafone. Regionale Anbieter siehe bitte Tarifrechner.

Die Sparaktionen

Februar 3, 2017

1&1

180,- € Spar-Vorteil*, 100,- € Wechslerbonus*, Einstieg und Hardware gratis*
Februar 3, 2017

Vodafone

jetzt bis zu 508,- € sparen plus bis zu 12 Monate ohne Grundgebühr für Wechsler
Februar 3, 2017

Telekom

bis zu 110,- € Online-Vorteil plus Tarife bis zu 12 x mtl. 25,- € günstiger
Februar 3, 2017

O2

Tarife bis zu 12 x mtl. 15,- € günstiger plus Hardware und Routereinrichtung gratis*
Februar 3, 2017

Unitymedia

bis zu 220,- € Spar- & Online-Vorteil plus bis zu 12 Monate ohne Grundgebühr für Wechsler
Februar 3, 2017

PYUR

bis zu 60,- € Online-Vorteil plus Bereitstellung gratis*

Wissenswertes

Internet

Alle oben genannten Anbieter haben eine unbegrenzte Internet-Flatrate im Angebot, nur die Tarife von O2 werden monatlich nach einem bestimmten Freivolumen in der Geschwindigkeit gedrosselt. Auch die Basic Flat von 1&1 wird nach 100 GB bis zum Monatsende gedrosselt, die anderen Tarife des Anbieters kommen aber ohne Drosselung aus. Wer sein monatliches Datenvolumen abschätzen kann, für den stellen die Tarife mit Drosselung durchaus eine preisgünstige Alternative dar. Bei DSL ist die Anschlussgeschwindigkeit immer nahezu konstant, anders bei den Anbietern übers TV-Kabel: hier teilen sich mehrere Nutzer eine sog. Zelle einer bestimmten Kapazität, d.h. wenn grad mehrere Leute online sind, kann sich die Geschwindigkeit etwas reduzieren.



Telefon

Fast alle Pakete aller Anbieter haben heutzutage eine Flatrate fürs unbegrenzte Telefonieren zum Festpreis ins deutsche Festnetz mit dabei. Zusätzlich gibts bei O2 eine Flatrate vom Festnetz in alle deutschen Mobilfunknetze - besonders für Familien sicher eine interessante Option. Diese Option ist nicht zu verwechseln mit der Handy-Flat von 1&1, bei der es sich um eine SIM-Karte fürs Handy handelt, mit kostenlosen Gesprächen ins deutsche Festnetz sowie einer Internet-Flat.



Fernsehen

Bis auf O2 haben alle oben genannten Marktführer ein TV-Angebot mit dabei. Bei den DSL Anbietern ist mindestens DSL 16.000 als Basis empfehlenswert, besser wäre jedoch gleich DSL 50.000. Beim Fernsehen über DSL wird das Programm ähnlich wie bei Youtube-Vids übertragen. Die TV Kabel Anbieter haben alle eine Kabelfernsehoption. Wer hier nur Internet und Telefon beantragt, benötigt keinen Kabelfernsehvertrag. Kommt jedoch das Fernsehen dazu, so ist neben dem Aufpreis fürs TV auch der genannten Kabelanschlussvertrag zusätzlich nötig (letzterer ist evtl. schon vorhanden und wird über die Wohnungs-Nebenkosten mit abgerechnet).



Verfügbarkeit

Alle auf DSL basierenden Tarife (welche alle über das Telefonkabel kommen) sind nahezu bundesweit verfügbar. Anders ist es bei den auf dem TV-Kabel basierenden: die Angebote von Unitymedia gibt es in NRW, Hessen und Baden-Württemberg. Außerhalb dieser drei Bundesländer (und nur dort) gibt es die Tarife von Vodafone Kabel. Die Angebote von PYUR gibt es in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Niedersachsen und in Teilen von Nordrhein-Westfalen. Falls bei Vodafone vor Ort sowohl die DSL als auch die TV-Kabel Variante gleichzeitig verfügbar sein sollten, so bevorzugt Vodafone die letztere.

Weitere Fragen

Tarifrechner